Reisebericht der Gruppenreise 2017

Usedom 18.04.-29.04.2017

Di. 18.04.2017: Abfahrt pünktlich um 7Uhr. Durch eine verschneite Winterlandschaft geht es über die Alb. Es hat 2 Grad und es schneit. Nach dem ersten Halt geraten wir in einen Megastau bei Schleiz. Zeitverlust 1,5 Std. Um uns die Zeit zu verkürzen reicht die Reiseleiterin Geli selbst gebackenen Kuchen und Süßigkeiten. Um 14 Uhr passieren wir Leipzig und der Thermometer zeigt 7 Grad. Um 15:30 Uhr sind wir auf der Höhe von Berlin und gegen 19:30 Uhr hält der Bus vor dem Haus Seeblick in Ahlbeck. Einchecken und 20:15 Uhr Abendessen im Hotel Meereswelle. Nun sind alle ziemlich geschafft von der langen Fahrt und verabschieden sich auf die Zimmer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Unterkunft „Haus Seeblick“

Mi. 19.04.2017: 8 Uhr. Bei reichhaltigem Frühstücksbuffet lassen wir es uns schmecken. Anschließend ist die offizielle Begrüßung durch den Leiter der Anlage (Herr Mülling) in der hauseigenen Gaststätte „Amtsstuv“ mit Begrüßungsgetränk. Danach freie Verfügung. Nach dem Abendessen treffen wir uns noch einmal in der „Amtsstuv“ und beschließen den Abend bei gemütlichen Zusammensein.

Do.20,05,2017: Tagesausflug nach Greifswald.
Nach dem Frühstück treffen wir uns um 9 Uhr am Bus und fahren nach Greifswald. Unterwegs machen wir noch einen Stopp an der Kossorower Salzhütte und erfahren interessantes vom Leben der Menschen aus früherer Zeit von unserem Fremdenführer Herrn Gildenhaar. Im Anschluss geht die Fahrt weiter nach Greifswald. Dort bekommen wir eine Stadtführung im Altstadtkern. Danach haben wir noch zwei Stunden zu freien Verfügung und fahren um 14.30 Uhr weiter über Land nach Lubmin (zum zurückgebauten Kernkraftwerk) und weiter zum Fischerdorf Frees und machen einem Rundgang mit Abstecher an den Strand. Danach fahren wir zurück nach Ahlbeck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Marktplatz in Greifswald

Fr. 21.04.2017: Kamminke und Swinemünde mit Hafenrundfahrt.
Pünktlich um 9:30 Uhr starten unser Bus nach Swinemünde. Dort geht unsere Gruppe an Bord einer Kogge und die Hafenrundfahrt startet. Wir sind nun 2 Std. auf dem Schiff und schippern durch den Hafen und ein Stück hinaus auf die Ostsee. Wieder zurück zum Anlegeplatz in den Hafen und an den Bus. Es ist jetzt 12 Uhr. Nach kurzer Fahrt erreichen wir Kamminke, ein kleines Fischerdorf am Stettiner Haff. Hier sind schon für jeden Fischbrötchen vorbereitet, es stehen Maties- oder Bismarckhering zur Auswahl. Nach der Stärkung bringt uns der Bus wieder zurück nach Ahlbeck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Kogge zur Hafenrundfahrt in Swinemünde

Sa.22.04.2017: südlicher Teil von Usedom.
Start unserer Tour ist 13 Uhr. Es geht in den südlichen Teil von Usedom. Zuerst führt die Fahrt zur Anklamer Fähre. Hier steht noch ein Teil des Zughebewerks, erbaut 1932 bis 1945. Danach fahren wir weiter zum Wasserschloss Mellenthin, dort sind wir angemeldet und es ist für uns reserviert. Bei Kaffee und leckerem Kuchen lassen wir es uns gut gehen. Anschließend besuchen wir noch eine Keramikmanufaktur, dort wird uns in beeindruckender Weise gezeigt, wie aus einem Klumpen Ton ein Krug entsteht. Zum Ende unserer Runde fahren wir noch durch Swinemünde und zurück nach Ahlbeck, wo wir um 16 Uhr ankommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Hubbrücke Karnin

So.23.04.2017: Ortsrundgang Ahlbeck.
Startpunkt 11 Uhr vor unserem Haus Seeblick. Entlang der Promenade steuern wir einige Punkte an und erfahren interessantes von der Gründerzeit um 1890 und der Bäderkultur in Ahlbeck. Hotels, Seebrücke, Musikpavillon und Fischerbuden. Danach biegen wir nach rechts in die zweite Reihe der Bebauung und gehen zurück übers Rathaus und Bürgerhäuser an die Strandpromenade. In Uwes Fischerhütte kehren wir nun ein und erhalten auf unseren reservierten Plätzen jeder ein Freigetränk. Nach dem Mittagessen haben alle freie Zeit bis zum Abendessen und danach ist ein Vortrag von unserem Herrn Gildenhaar über die Geschichte von Usedom in der „Amtsstuv“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühstück und Abendessen im Haus Mereswelle

Mo. 24.04.2017: Freie Verfügung.
Nach dem Abendessen treffen wir uns in der „Amtsstuv“ zu einem Liederabend mit Volkstümlichen Liedern von Mitgliedern des Chor Ahlbeck.

Der Strand vor unserem Haus

Di. 25.04.2017: Insel Rügen
7:00 Uhr Frühstück. Danach in den Bus und los geht die Fahrt über Stralsund nach Rügen. Im Hafen von Saßnitz verlassen wir den Bus und erkunden kurz den Hafen, bevor wir das Schiff für eine Inselrundfahrt besteigen. An Bord bekommen wir Kaffee und Kuchen und als die berühmten Kreidefelsen in Sicht kommen, stehen wir auf dem Deck und genießen den Ausblick. Nach 1,5 Std. sind wir wieder zurück im Hafen und gönnen uns noch ein Fischbrötchen, bevor die Fahrt weiter geht. Über Putbus, Stralsund, Anklam und über Landstraßen mit kilometerlangen Alleen kommen wir gegen 17:30 Uhr nach Ahlbeck zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kreidefelsen von Rügen

Mi. 26.04.2017: freie Verfügung.
Um 19:30 Uhr treffen wir uns in der Amtsstuv zu einem Liederabend mit Seemannsliedern von Jan und Hein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abendstimmung. Die Seebrücke von Heringsdorf.

Do. 27.04.2017: freie Verfügung
Fr. 28.04.2017: Freie Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Seebrücke Ahlbeck Sonnenaufgang vor dem Haus Seeblick

 

 

Sa. 29.04.2017: Heimreise
6 Uhr aufstehen, der Himmel weint, es regnet in Strömen. 7 Uhr Frühstück, pünktlich um 8 Uhr Abfahrt. Über Land zur Autobahn es hat aufgehört zu Regnen und die Sonne lässt sich blicken. Um 12:30 Uhr passieren wir Berlin. Vor einer Baustelle staut es sich und verlieren wertvolle Zeit. 15:15 Uhr Leipzig, 18 Uhr die letzte Pause kurz vor Nürnberg und noch 200 km bis Ulm. Um 20:30 Uhr treffen wir am Busbahnhof in Ulm ein. Nach 12,5 Std. Busfahrt verabschieden sich alle von einer wundervollen Reise bei frischen Temperaturen, aber immer passablem und meist sonnigem Wetter. Die Organisation hat super geklappt und die Gruppe war immer pünktlich.

 

RSS-Icon